Trauerkarten

Trauerkarten / Kondolenzkarten

Die Stampin’Up!-Welt steht Kopf. Die Sale-A-Bration mit all den tollen Gratis-Produkten läuft, der Frühjahr-/Sommerkatalog ist da! Die Bastler freuen sich auf den Frühling und hier gibt es ausgerechnet Trauerkarten zu sehen?! Was ist denn hier los?

Trauerkarten sind immer ein schwieriges Thema, da ihnen etwas beiwohnt, mit dem wir am liebsten nichts zu tun haben möchten – der Verlust eines geliebten Menschen. Für Bastler ist das schwierig, da uns unser Hobby Spaß macht. Wir haben Freude an Karten und in jede Karte, die wir werkeln lassen einen Teil von uns einfließen. Man merkt einfach, wenn eine Karte mit dem Herzen und viel Liebe gebastelt wurde. Das trifft in meinen Augen auf alle Karten zu. Daher kann ich keine Trauerkarten basteln, wenn ich fröhlich bin. Auf der anderen Seite ist Basteln für mich auch ein Hilfsmittel, mit dem ich meine Gefühle zum Ausdruck bringen und diese dadurch verarbeiten kann. Leider musste ich von meiner geliebten Oma Abschied nehmen – daher war mir absolut nicht nach Frühling, bunt und Glückwunschkarten.

So, genug philosophiert – ich will euch ja schließlich nicht runter ziehen 😉

Trauerkarte mit Vellum

Bei der ersten Karte, die ich gewerkelt habe, wollte ich etwas ganz Schlichtes. Bei der Durchsicht meiner Stempelsets ist mir dabei das Kreuz aus dem Set “Gesegnet” ins Auge gefallen. Nach ein bisschen hin und her probieren war mir das Kreuz schwarz auf weiß zu hart und daher habe ich es auf Vellum gestempelt. Irgendwie ist aber auch dafür keine Begeisterung aufgekommen. Also habe ich das erstmal zur Seite gelegt und immer wieder aus dem Weg geschoben, bis ich es statt auf weiß auf einem dunklen Hintergrund gelegt habe. Der Effekt hat mir gut gefallen.

Trauerkarte mit Stempelsets Gesegnet, In Gedanken bei dir und Bordering Blooms auf Vellum gestempelt

Jeder, der schon mit Vellum gearbeitet hat weiß, dass man das Problem hat, dass dummerweise der Kleber immer durchscheinen will. Also musste ich mir noch überlegen, wie ich das Vellum auf den Farbkarton bekomme. Es musste etwas her, mit dem ich oben und unten einen Rand machen konnte. Weil das Kreuz aber so “massiv” ist, wollte ich nicht zu dickes und Schnörkel waren mir zu verspielt. Im Stempelset Bordering Blooms habe ich dann die Ranke gefunden, die ich haben wollte. Allerdings ist der Stempel nicht grob genug, dass man sinnvoll einen Glue-Dot oder so dahinter verstecken könnte.
Also habe ich hinter dem Kreuz einen Streifen Abreiß-Klebeband versteckt, mit dem das Vellum auf jeden Fall halten würde. Die Blätter der Ranke habe ich dann einzeln mit dem Klebestift betupft. Der Schriftzug ist aus dem Stempelset In Gedanken bei dir.

Trauerkarten mit Designpergament Botanischer Garten

Nachdem das Vellum auf dem schwarz so einen schönen Effekt gemacht hatte, wollte ich das beibehalten. Dabei ist mir Das Designpergament Botanischer Garten eingefallen, dass es in der Sale-A-Bration gibt.

Damit der Kontrast nicht zu hart wird, habe ich Motiv und Schrift in Anthrazitgrau gestempelt.

Auf der ersten Variante habe ich sowohl die Blume als auch den Schriftzug aus dem Set Mit tiefstem Mitgefühl, dass es leider nicht mehr gibt.

Trauerkarten

Ein wunderschönes Motiv für Trauerkarten ist einer der Bäume aus dem Lovely as a Tree Stempelset – hier in Kombination mit dem Spruch aus dem Stempelset Mit tiefstem Mitgefühl.

Trauerkarte mit Stempelset Lovely as a Tree und Mit tiefstem Mitgefühl Hintergrund Designerpergament Pflanzen-Potpourri

Bei dieser Karte habe ich den Beileidsspruch aus dem Set Perfekte Pärchen verwendet. Da der Baum und der Spruch beide ziemlich quadratisch sind, fand ich, dass der Karte etwas gefehlt hätte – selbst wenn der Spruch weiter nach oben gekommen wäre. Darum habe ich das Band mit der Schleife mit dazu genommen. Das rundet diese Karte irgendwie ab.

Trauerkarte mit Stempelset Lovely as a Tree und Perfekte Pärchen Hintergrund Designerpergament Pflanzen-Potpourri

Der Designer sich bestimmt nicht träumen lassen, dass sein Pergament auf Trauerkarten zum Einsatz kommt. Ich finde aber, dass es dabei hilft den Karten den harten schwarz-weiß Kontrast zu nehmen.

 

Embossing auf schwarz

Bei dem letzten Kartentyp war mir danach mit schwarzem Hintergrund zu arbeiten. Dadurch war schnell klar, dass ich embossen werde. Silber auf schwarz finde ich sehr edel, allerdings wollte ich nicht, dass die Schrift auch silber wird. Also habe ich in zwei Schritten zunächst das Motiv embossed und anschließend die Schrift in weiß.

Bei der ersten Karte habe ich den wunderschönen Baum von In Gedanken bei dir verwendet. Der hatte es mir schon immer angetan und kam irgendwie noch nie zum Einsatz. Da die Karte sehr schlicht ist, habe ich mich bei allen Varianten dafür entschieden vorne den großen Text drauf zu nehmen.

Trauerkarten

Bei der zweiten Variante habe ich die Bäume aus dem Set Serene Silhouettes gewählt.

Trauerkarten

Auch bei der dritten Ausführung kamen die Serene Silhouettes zum Einsatz, hier allerdings der Zweig mit den Vögeln.

Trauerkarten

Ich habe noch weitere Ausführungen der jeweiligen Karten gemacht. Da die sich allerdings alle sehr ähneln und ich euch nicht langweilen will, lasse ich es damit gut sein. Ich hoffe, dass die Karten gefallen, auch wenn der Anlaß nicht so populär ist. Mir persönlich haben sie jedenfalls viel gegeben und ich bin guter Hoffnung, dass ich innerlich auch bald auf Frühling und bunt umstellen kann.

Bis bald

Yvonne

 


 

Verwendete Produkte von Stampin’Up:

2 thoughts on “Trauerkarten / Kondolenzkarten

  1. Hallo Yvonne!
    Ein trauriger Anlass – mein Mitgefühl ist bei Dir! Solche Anlässe gehören zum Leben und wie tröstlich ist es dann, wenn man seine Anteilnahme mit einer dieser gelungenen Karten zum Ausdruck bringen kann! Sehr geschmackvolle Karten!
    Liebe Grüße
    Martina

Leave a Reply to Martina Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *