Geburtstagskarte mit Aquarellhintergrund

Hallo zusammen,

heute will ich euch eine Karte zeigen, die ich für eine nette Bekannte gebastelt habe. Sie selbst macht unglaublich tolle Scherenschnitte und weiß somit zu schätzen, wieviel Liebe und Arbeit in einer selbst gebastelten Karte steckt. Darum macht es immer besonders viel Spaß, ist aber auch eine kleine Herausforderung, wenn ich für sie eine Karte brauche.

Lange habe ich hin und her überlegt, was ich dieses Jahr mache und habe mich dann dafür entschieden einen Aquarellhintergrund zu werkeln.

Dafür habe ich ein Stück von unserem Aquarellpapier genommen und das erstmal kräftig naß gespritzt. Anschließend habe ich mit der Nachfülltinte Tropfen aufs Papier geträufelt und dann mit dem Wassertankpinsel etwas nachgeholfen, damit es sich besser verteilt. Farbe für Farbe ist damit ein schicker Hintergrund entstanden. Wenn zu viel Wasser im Spiel ist und die Farbe irgendwo komische Pfützen bildet, einfach mit einem Küchentuch etwas “wegsaugen”. Anschließend gut trocknen lassen oder mit dem Heißluftfön nachhelfen.

Patzer und Flecken sind erwünscht und geben dem ganzen Charakter.

Geburtstagskarte_aquarell_Schmetterling-1

Ich habe dann das Aquarellpapier noch auf das passende Maß zugeschnitten und die Ecken abgerundet. Dahinter gab es eine Lage Papier in Lagunenblau – eine meiner Lieblingsfarben. Mir ist schon ganz anders, wenn ich daran denke, dass die uns im nächsten Hauptkatalog verlassen wird ….

Wie dem auch sei – ich hatte jetzt den Hintergrund fertig und habe mich entschieden als Kontrast darauf mit Flüsterweiß zu arbeiten. Also habe ich den mittleren Schmetterling der Schmetterling Thinlits aus einem Blatt Flüsterweiß ausgestanzt. Irgendwie fehlte mir dabei dann allerdings der Pfiff. Also habe ich dem Schmetterling noch mit meinem Wink of Stellar Pen und unserem Crystal Effects etwas Liebe zukommen lassen.

Geburtstagskarte_aquarell_Schmetterling-2

Leider gibt das Foto nicht ganz wieder, wieviel der Schmetterling dadurch aufgepeppt wurde. Hinter dem Schmetterling habe ich etwas Silberfaden aufgerollt und festgeklebt. Die Blätter sind aus Pergamentpapier gestanzt. Die Stanze “Zarter Zweig” gibt es leider im aktuellen Katalog nicht mehr, man kann dafür aber auch gut den Zweig aus der Vogelstanze her nehmen. Ein paar Blätter für den Hintergrund kann man wirklich so gut wie immer brauchen.

Das Stempelset “Zum großen Tag” gab es letztes Mal in der Sale-A-Bration gratis dazu. Ich habe hier auf dem Aquarellpapier in weiß embossed um dem ganzen auch noch etwas Glanz zu geben. Noch ein paar Glitzersteinchen drauf und damit ist eine ausreichende aber noch dezente Menge an Bling gegeben.

Die Grundkarte ist aus Farbkarton in Savanne – eine Farbe, die ich auch vorne im Verlauf mit genutzt habe. Damit bleibt das alles schön stimmig.

Vielleicht bekommt ja jemand Lust auch mal ein bisschen mit Wasser zu spielen 🙂 Mir hat es jedenfalls Spaß gemacht!

Liebe Grüße
Yvonne


 

Verwendete Produkte von Stampin’Up:

2 thoughts on “Geburtstagskarte mit Aquarellhintergrund

    • Hallo Viviane! Ganz lieben Dank. Freut mich sehr, dass du vorbei geschaut hast!
      Liebe Grüße
      Yvonne

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *